Beauty

Kleine Helfer für strahlende Augen

img_0658Mein Wecker klingelt jeden Morgen um 5:00 Uhr und am Wochenende schon um 7:00 Uhr. Wahrscheinlich fragt Ihr euch jetzt was zur Hölle ich so früh mache. Sport? Stundenlang Frühstücken oder Lockenwickler aufdrehen?

Tatsächlich bin ich nur ein Frühaufsteher und glücklicherweise habe ich die Möglichkeit ab 6:00 Uhr meinem Beruf nachzugehen. Dadurch endet mein Arbeitstag auch relativ früh und ich habe noch viele Stunden die ich am Tag privat verplanen kann. Am Wochenende weckt mich dann die innere Uhr und die Miezekatze.

Leider ist die Kombination aus frühem Aufstehen, spät schlafen gehen, hellem Hauttyp und veranlagten Augenschatten nicht gerade empfehlenswert.

Zum Glück habe ich einige kleine Helfer für mich entdeckt, welche mir innerhalb von ein paar Minuten zu strahlenden Augen verhelfen.

Nachdem ich meine Pflegeprodukte aufgetragen habe widme ich mich der Mission open eyes.

img_0662Mein größtes Problem sind wohl meine dunklen Augenschatten und genau deswegen werden diese auch mit Priorität behandelt. Ich beginne natürlich mit meinem liebsten Concealer von Yves Saint Laurent und verteile diesen großzügig unter meinen Augen. Damit sich das Produkt besser mit meiner Haut verbindet benutze ich zum Einarbeiten einen kleinen Make up Schwamm.  Zum Abschluss sette ich den Concealer noch mit einem hellen Puder. Dafür trage ich das Soft Light Puder von NYX, aus der Highlight und Cotour Palette, mit dem contour brush von Real Techniques auf.

img_0669Geschafft. Die dunklen Schatten haben sich verabschiedet. Als Nächstes widme ich mich meinen Augenlidern. Ich verwende nochmal das Puder von NYX und trage dieses mit dem 102er Pinsel von bhcosmetics auf.  Damit dieses den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt trage ich als Grundierung die Lidschatten-Base von Artdeco auf. Diese verwende ich bestimmt schon 5 Jahre und bin  mit ihr sehr zufrieden.

Der Bereich unter meinen Augen und die Augenlider haben nun dieselbe Grundlage. Sehen ebenmäßig und frisch aus. Die Augen werden durch die helle Farbe optisch schön geöffnet und für einen kurzen Moment könnte man vergessen, dass es gerade erst kurz nach fünf ist.

img_0679Den nächsten Schritt verwende ich etwas seltener. Ab und zu begrüßen mich meine Nasenflügel mit leichten Rötungen. Wahrscheinlich kommt jetzt die Frage auf, was Nasenflügel mit strahlenden Augen zu tun haben. Ich finde, dass mich diese Rötungen irgendwie krank aussehen lassen und wer krank aussieht, kann unmöglich strahlende Augen haben. Diese typische Erkältungsnase eben.  Da ich nicht krank aussehen möchte, trage ich  mit dem deteiler brush von Real Techniques einen Abdeckstift auf. Aktuell benutze ich dafür den Dermablend von Vichy. Den müsst ihr unbedingt ausprobieren.

img_0684Nach dem nun auch die Nase bestens versorgt ist, gebe ich einen hellen Kajal auf meine untere Wasserlinie. Ich würde wirklich jedem Empfehlen einen hellen Ton gegenüber einem schwarzen Kajal vorzuziehen.  Um meinen Augapfel optisch größer wirken zu lassen verwende ich den long lasting eye pencil von essence. Ich liebe diesen Stift, da man ihn nicht anspitzen muss und er sich durch einen Drehmechanismus perfekt dosieren lässt.

Weiter geht es mit meinen Augenbrauen. Um das Auge nach oben noch etwas weiter zu strecken gebe ich einen ebenfalls hellen Farbton direkt unter meine Brauen. Dabei konzentriere ich mich auf das letzte Drittel und trage den high BROW von benefit auf. Um das Produkt perfekt zu verteilen verwende den brow brush Pinsel der ebenfalls zur Real Techniques  Familie gehört.

img_0691Das Beste kommt nun zum Schluss. Glitzer. Jedes Make Up sollte Glitzer enthalten :-). Um meinen schön geöffneten und frisch strahlenden Augen den letzten Schliff zu geben trage ich noch einen Highlighter in meine Augeninnenwinkel auf. Mein Produkt der Wahl ist aktuell Ice Queen von NYX, welches ich mit dem accent brusch von Real Techniques auftrage.

Um den Rahmen dieses Artikels nicht zu sprengen , habe ich die verwendeten Produkte nur kurz angesprochen. Ich hoffe ich konnte Euch ein kleines Rezept für strahlende Augen empfehlen. Die einzelnen Zutaten könnt ihr selbstverständlich gegen Eure Lieblingsprodukte austauschen und Euer übliches Make Up um die Schritte ergänzen.

 

Falls Ihr einen gesonderten Bericht zu einem der erwähnten Produkte möchtet, schreibt es einfach in die Kommentare.

~ Helene ~

 

 

 

8 Kommentare

    1. Hallo Somi1407,
      ich habe heute mal auf die Uhr geschaut. Um 5:40 Uhr habe ich den Kajal aufgetragen. Jetzt knappe 4,5 Stunden später ist er etwas verblasst und ich könnte ihn nochmal auffrischen. Für den Preis wirklich super.
      Falls Du ihn testen solltest, schreib mir mal wie Du ihn findest.

      Grüße Helene 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Hei du,
    sehr schöner Post. 🙂 Ich persönlich benutze gar kein Concealer mehr, da ich schlicht gesagt zu faul bin morgens mich so lange zu schminken.. 😀 Einen weißen Kajal benutze ich jedoch auch manchmal und ich finde das hilft wirklich, um etwas ‚wacher‘ auszusehen. 🙂 Außerdem trage ich auch einen Highlighter in meine Augenwinkel auf, das rundet mein Make Up immer etwas ab. 🙂

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag dir! 🙂
    Vanessa von https://vanessaamv.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

  2. Genau dieses Problem kenne ich nur zu gut.
    Mein Tag beginnt meistens um 4 Uhr 30, da schauen meine Augen auch dementsprechend aus. Alles andere, nur nicht strahlend. Werde jedoch deinen Tipp beherzigen, und einen weißen Kajal, statt einen schwarzen verwenden. Der schwarze macht meine Augen irgendwie noch kleiner. Nur die Grundierung und Concealer ist mir um diese Uhrzeit einfach zu aufwendig.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Gefällt mir

    1. Liebe Melanie, 4:30 Uhr ist in der Tat sehr früh. An manchen Tagen fehlen mir auch Zeit und Lust alle meiner Schritte durchzuführen, aber nicht nur in Kombination sondern auch alleine können die kleinen Helfer Wunder bewirken.

      Einen schönen Sonntag 🙂
      Helene

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s