Lifestyle

let´s talk about Helene

1Seit meinem letzten Monatsrückblick sind schon ein paar Wochen vergangen und seitdem ist auch wieder viel passiert. Ich habe das Gefühl, dass die Uhren durch das Bloggen noch schneller ticken und manchmal verliere ich sogar ein wenig den Überblick. Zum Glück schreibe ich schon seit Jahren einen Kalender und fülle fleißig todo-Listen. Da man meinen Kopf auch manchmal mit einem Sieb verwechseln könnte, ist das gar nicht mal so schlecht.

Was viele wahrscheinlich interessiert, ist das Praktikum bei Ideensalat. Dort sollte ich bei der Umsetzung eines Bloggerevents helfen. Es ging in erster Linie darum, Blogger und Unternehmen an einen Tisch zu setzen und den Weg für Kooperationen zu erleichtern. Leider wurde das Event aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl der Unternehmen abgesagt.  Natürlich finde ich es total schade, dass mein Praktikum deswegen früher beendet wurde, aber auch in der kurzen Zeit konnte ich super viel lernen.

Im April war ich bei einem super schönen Event von  Caudalie und bin immer noch total begeistert. Der Abend war einfach schön.

Dann habe ich meinen Beitragsrhythmus geändert und blogge mittlerweile viermal pro Woche. Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag sind meine festen Beitragstage und ich bin total glücklich darüber, dass dieser Rhythmus super funktioniert. Nachdem ich bei Instagram verkündet hatte, viermal pro Woche zu bloggen, gab es einige Kolleginnen, die dies sehr mutig fanden und es mir wohl auch nicht so richtig zugetraut haben. Ich freue mich sehr darüber, dass es funktioniert und ich mit ein paar zeitlichen Änderungen sogar noch mehr private Freizeit habe. Die täglich steigende Besucherzahl auf meinem Blog beweist mir, dass es der richtige Weg ist und dass es euch gefällt.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an meine lieben Helene-Follower. Mittlerweile folgen diesem Blog bereits 78 tolle Menschen. Kommentieren fleißig und schreiben mir zuckersüße E-Mails. Vielen Dank für diese tolle Motivation.

Natürlich möchte ich auch kein Geheimnis daraus machen, dass sich die Kooperationen auf meinem Blog häufen. Ihr werden allerdings nie eine verstecke Zusammenarbeit auf diesem Blog finden oder womöglich eine gekaufte Meinung. Ehrlichkeit steht weiterhin an erster Stelle.  Ich bin sehr dankbar für die Zusammenarbeiten und freue mich über das Interesse verschiedener Hersteller.

4In den letzten Monaten hatte ich das Glück viele neue Blogger-Kolleginnen kennenzulernen. Sei es privat, über die Blogs oder über Instagram und es macht einfach Spaß sich mit den Mädels über das gleiche Hobby auszutauschen. Mittlerweile habe ich auch eine ganz tolle und herzliche Fotografin an meiner Seite, die für die wunderschönen Fashionshootings auf meinem Blog verantwortlich ist. Das Schönste dabei ist allerdings, dass eine Freundschaft entstanden ist und wir bei jedem Shooting sehr viel Spaß haben.

Ein ganz großes Thema ist mein Blog in meinem privaten Umfeld. Pro Beitrag steigen nicht nur die Besucherzahlen bei -einfach Helene- auch das Interesse meiner Mitmenschen steigt dadurch stetig an. Viele werden neugierig, wie so ein Blog funktioniert.  Viele glauben es ist eine Liebhaberei und viele stellen neugierige Fragen. Ich freue mich sehr, dass das Interesse wächst und freue mich ebenfalls über das positive Feedback.

Auch privat stehen die Uhren nicht still. Wir stecken gerade mitten in unserer Hausplanung und vor 14 Tagen bin ich Patentante von dem wohl süßesten Baby auf Erden geworden.  Tatsächlich beschäftige ich mich gerade mit dem Gedanken, wie viel Privatleben in einen Blog gehört. Eigentlich gab es für mich eine klare Linie und bei -einfach Helene-  sollte es sich in erster Linie um Beautyerfahrungen drehen. Wie viel Privatleben interessiert meine Leser und wie viel Privatleben möchte ich veröffentlichen? Noch ist dieser  Gedanke nicht abgeschlossen und vielleicht wird es in Zukunft noch mehr über Helene zu lesen geben.

Abschließend kann ich nur immer wieder betonen, dass ich  mit meinem Blog total glücklich bin und mich auf jeden weiteren Tag, jede Erfahrung, jeden Follower und jeden Beitrag weiterhin freue. Es warten viele neue Projekte und  ich blicke freudig in meine Zukunft.

Ich drück euch.

~Helene~

2 Kommentare

  1. Ich finde es tatsächlich auch schwierig festzulegen wie viel Privates auf einen Blog gehört und wie viel nicht. Allerdings habe ich mich da von Anfang an genau festgelegt, was ich erzählen möchte und was ich definitiv nicht im Internet veröffentlichen werden. Sei es in einem Blogbeitrag oder in Kommentaren bei Insta oder auf anderen Blogs. Respekt übrigens für deine vier Beiträge pro Woche. Ich schaffe zwei Beiträge und bin damit wirklich gut ausgelastet.

    Liebste Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    Gefällt mir

    1. Liebe Milli, im Grunde habe ich auch festgelegt, was auf dem Blog veröffentlicht werden soll und was nicht. Aktuell wird es wohl auch dabei bleiben, aber die Gedanken zu dem Thema sind och nicht vollkommen abgeschlossen :-). Lassen wir uns überraschen.
      Vielen Dank für dein Kompliment. Tatsächlich bin ich selbst etwas überrascht, dass es mit den vier Beiträgen funktioniert.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und bis bald,
      Helene

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s